eigenstimmig Podcast

eigenstimmig Podcast

Folge 5.7 Kathleen Pierard: Entschiedenes Lebenszeichnen
Baden-Württemberg, Staffel 5, Zeichnen

Folge 5.7 Kathleen Pierard: Entschiedenes Lebenszeichnen

Ich hab irgendwann gemerkt, dass das Zeichnen mich glücklich macht und vielleicht auch andere. Deshalb mach ich das.

Kathleen Pierard, Illustratorin


Zu Kathleen Pierard hat uns ein Pinguin geführt. Ich hab mich nämlich in eine von Kathleens Illustrationen verliebt. Ohne Kathleen zu kennen ist die Entscheidung aus dem Bauch heraus gefallen, dass Kathleen zu uns passt. Und das Bauchgefühl war richtig, Kathleen hat nicht nur viel Talent sondern auch eine tiefgehende Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen und sie traut sich, sie mit uns zu teilen. Sie erzählt ganz offen, wie ihre Depression ihr lange im Weg stand, wie das Zeichnen sie immer begleitet hat und wie sie sich ihr Leben als selbstständige Illustratorin so gestaltet, dass es eben doch klappt.

Eine faszinierende und tiefgehende Geschichte einer jungen Frau, die an ihrer Leidenschaft festgehalten hat.



Mit Kathleen spreche ich darüber:

  • warum ich Kathleen anhand eines Pinguins ausgesucht habe
  • was Kathleen hauptsächlich zeichnet
  • seit wann das Zeichnen Kathleen begleitet, wie sie dazu kam als Illustratorin zu arbeiten und was ihre Introvertiertheit damit zu tun hat
  • wie sie in die Selbstständigkeit gestartet ist
  • wohin sich ihr Stil im Laufe der Zeit verändert hat und was ihr iPad damit zu tun hat
  • wie Depressionen ihr bei Abi und Ausbildung im Weg standen, warum sie dafür lange selbst verurteilt hat und warum sie heute glaubt, es sollte so sein
  • wie sie gemerkt hat, dass Grafikdesign nichts für sie ist
  • wie das Zeichnen sie während ihrer Depressionen begleitet hat
  • wie sie in ihrer Ausbildung als Grafikdesignerin den Glauben daran verloren hat, dass sie zeichnen kann
  • womit ihre Skizzenbücher gefüllt sind
  • warum es ihr im Sommer in Phoenix nicht gut sind und warum dort eine ganz andere Art von Zeichnungen entstanden ist
  • warum sie sich entschieden hat, nicht als Dienstleisterin auf Kundenauftrag zu zeichnen
  • welche Glaubenssätze ihr am Anfang im Weg standen
  • wie sie ihre Illustrationen bei Print on Demand Shops verkauft und warum ihr das genau die Freiheit gibt, die sie braucht
  • wie sie immer aus ihren Tiefs kommt und kommen wird und wie wichtig es ist, sich Hilfe zu suchen
  • wie sie Ellen von “To the bone” gezeichnet hat und inzwischen jemand ihre Illustration als Tattoo trägt
  • wie ihr ein Job im Bioladen geholfen hat, wieder auf die Beine zu kommen und stressresistenter zu werden
  • was sie Dir rät, wenn Du Dich selbstständig machen willst

SHOWNOTES:


Hast Du Fragen an Kathleen oder an uns direkt? Dann schreib uns an hallo@eigenstimmig.de oder hinterlass uns einfach einen Kommentar.

Written by Sarah Schäfer in 8. Oktober 2017

No Comment

Please Post Your Comments & Reviews

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.