eigenstimmig Podcast

eigenstimmig Podcast

Folge 1.2 Kathrin Becker: Visionäre Bio-Klamotten-Rebellin
Baden-Württemberg, Dienstleistung, Einzelhandel, Staffel 1

Folge 1.2 Kathrin Becker: Visionäre Bio-Klamotten-Rebellin

“Egal was ihr anfasst, denkt immer dran: irgendjemand hat dafür gearbeitet. Irgendjemand zahlt den Preis. Immer.”

Kathrin Becker, Schizo Karlsruhe


 

Die Sonne strahlt vom Himmel und auch der Verkehr hat es gut gemeint mit mir. Pünktlich komme ich in der Amalienstraße in Karlsruhe an, finde einen Parkplatz ganz nah am Laden und treffe nur Minuten später auf Kathrin, die ich bisher nur von E-Mails kenne.
Kathrin ist 24 Jahre alt und führt seit 2015 das Schizo in Karlsruhe – ein Laden für trendige Biokleidung und für alle, die Wert auf faire Produktionsbedingungen legen, aber nicht offensichtlich nach Öko aussehen wollen. Sie strahlt mit der Sonne um die Wette und eigentlich war mir schon durch die E-Mails klar, was jetzt kommt: wir sind uns total sympathisch und umarmen uns erstmal zur Begrüßung. Für mich und das Interview macht Kathrin den Laden ein bisschen früher auf und ich habe die große Ehre, das Schizo komplett für mich allein zu haben. Während Kathrin hier und da Lichter anknipst und uns beiden einen Kaffee macht, schaue ich mich in Ruhe um. Der Laden ist viel größer als ich dachte und die hohen Decken geben den Räumen eine gewisse Großzügigkeit und Coolness.

 

 

Mit Kathrin spreche ich im Interview darüber

  • warum sie lange Zeit Rebellin war, wogegen sie rebelliert hat und was Dreads damit zu tun haben
  • was ein Käpsele ist
  • wie wichtig Selbstakzeptanz und Selbstliebe ist und wie sie es geschafft hat, sich selbst zu mögen
  • wie der falsche Job ihr dabei geholfen hat herauszufinden, was sie wirklich will
  • wie das Reisen sie verändert hat und was sie für ihre nächste Reise nach Thailand plant
  • welche Fair-Trade und Bio-Kleidung sie in ihrem Laden verkauft und warum es eine einzige Ausnahme von der “Alles-Vegan”-Regel gibt
  • wie wichtig die Unterstützung von Freunden und der Familie ist und wie sie es geschafft hat, direkt nach ihrer Ausbildung ihren Laden aufzubauen und zu finanzieren
  • warum sie viele Stücke ihrer Kollektionen im Laden selbst designt und bedruckt und wie sie zukünftig Upcycling in ihr Konzept integriert
  • wie man einen stylischen bio-fairen Klamottenladen einrichtet ohne zu viele Ressourcen zu verschwenden
  • warum wir mehr darüber nachdenken sollten, wer den Preis für unsere Verbrauchsgüter bezahlt

SHOWNOTES


Hast Du Fragen zum Thema oder an Kathrin direkt? Dann hinterlass uns gern einen Kommentar oder schreib uns an hallo@eigenstimmig.de, denn nach jeder Staffel machen wir eine Folge, in der wir all Deine Fragen beantworten.

Merken

Merken

Merken

Written by Sarah Schäfer in 1. Januar 2017

2 Comments

  • Angelique Behrens 5. Januar 2017 at 20:12

    Sprache ist einfach zu begrenzt, ich wiederhole daher die Worte, die schon gesagt worden sind, denn es kommt dem Wust an Gefühlen, den ich gerade empfinde am nächsten:
    “Kathrin, es sollte mehr Menschen geben wie Dich.”
    Danke für Dein Sein!
    Angélique

    Reply
    • Sarah Schäfer 5. Januar 2017 at 20:55

      Liebe Angelique, danke dir für den lieben Kommentar, wir geben an Kathrin weiter!
      Herzliche Grüße
      Sarah und Julia

      Reply

    Please Post Your Comments & Reviews

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.