eigenstimmig Podcast

eigenstimmig Podcast

Folge 1.7 Simone Kiebacher: Strahlende Achtsamkeit
Bayern, Dienstleistung, Hobby, Pferde, Staffel 1

Folge 1.7 Simone Kiebacher: Strahlende Achtsamkeit

“Heute erzähle ich, dass ich Bedienung bin, strahlender als mancher, der Millionen im Jahr verdient.”

Simone Kiebacher


 

Schneeregen hat in Bayern eingesetzt, als Simone zu uns kommt. In dem Moment, als sie den Raum betritt, muss ich an diesen Klischeesatz denken: „Die Sonne geht auf“. Aber genauso ist es. Simone strahlt über das ganze Gesicht und es ist so, als wären wir schon immer Freundinnen gewesen. Sofort fühle ich mich wohl und habe das Gefühl, alles mit ihr besprechen zu können.
Und was ich auch denke, ist, dass sich Simones Gäste wohl genau deswegen so zu ihr hingezogen fühlen. Denn Simone ist mit ganz viel Leidenschaft Bedienung. Es hat lange gedauert, erzählt sie, bis sie das akzeptieren konnte, denn in unserer Leistungsgesellschaft wird sie schon merkwürdig angeschaut, wenn sie jemandem erzählt, dass sie kellnert. Und das obwohl sie dem Studentenalter schon länger entkommen ist. Aber bei Simone fühlt es sich genau richtig an und ich kann mir gut vorstellen, dass sie ihren Gästen eine tolle Zeit macht, wenn sie bei ihr im Restaurant sind.
Kurz bevor wir anfangen aufzunehmen, hört man einen Gong von ihrem Handy. Simone hält kurz inne, ihr Blick geht ins Leere, dann huscht ein Lächeln über ihr Gesicht und sie nickt. Neugierig frage ich sie, was das war und sie sagt, dass sie eine Achtsamkeits-App hat, die einmal in der Stunde gongt und sie dann kurz innehält und eine Art Check-In mit sich selber macht.
Im Interview sprechen wir nicht nur über Simones Beruf, sondern auch über ihr Pferd. Der Friese hat Simone viel gelehrt und man merkt ganz klar, dass er ihre ganz große Leidenschaft ist. Die Liebe zwischen den beiden ist so groß, dass Simone sich sogar seinen Namen auf den Hals hat tätowieren lassen.
Ich bin dankbar, dass sie mich in den Gespräch an dieser Leidenschaft teilhaben lässt und an dem schmuddeligen Winternachmittag in Bayern, doch noch die Sonne aufgeht.


 


Mit Simone spreche ich im Interview darüber

  • Warum die Gastronomie ihre Leidenschaft ist und warum sie dort sie selber sein kann
  • Dass es manchmal schwer war zu sagen, dass sie Bedienung ist, aber dass sie es heute strahlend erzählt
  • Wie sie erkennen durfte, dass sie ihren eigenen Weg gehen muss
  • Wohin der Weg im Leben einen immer führt und warum das der Schlüssel zum Erfolg ist
  • Warum viele Menschen unbewusst negativ sind
  • Wie sie Achtsamkeit fast stündlich in ihr Leben holt
  • Warum Stille so wichtig ist
  • Was sie von ihrem Pferd über sich gelernt hat
  • Was die Tätowierung auf ihrem Hals zu bedeuten hat
  • Wie man es schafft, sich nicht mehr zu betäuben
  • Warum sie den Film Matrix supergigantisch findet
  • Worüber sie sich jeden Morgen freut, wenn sie aufsteht
  • Dass alles seine Berechtigung hat
  • Wie sie mit ihrem Helfersyndrom umgeht
  • Warum man sich nur selber retten kann
  • Warum wir alle weich gebettet sind

SHOWNOTES

 


Hast Du Fragen zum Thema oder an Simone direkt? Dann hinterlass uns gern einen Kommentar oder schreib uns an hallo@eigenstimmig.de, denn nach jeder Staffel machen wir eine Folge, in der wir all Deine Fragen beantworten.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Written by Julia Meder in 15. Januar 2017

No Comment

Please Post Your Comments & Reviews

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.