eigenstimmig Podcast

eigenstimmig Podcast

Folge 3.8 Sandra Pfisterer: Strahlende Fürsorge
Beratung, Dienstleistung, Hessen, Hintergrund, Therapie

Folge 3.8 Sandra Pfisterer: Strahlende Fürsorge

“Ich arbeite unheimlich nah an den Patienten. Das ist das Schöne an diesen Tabuthemen.”

Sandra Pfisterer, Praxis für Psychoonkologie und Hypnose


Sandra strahlt als wir in ihrem Praxisraum sitzen. Das tut sie zwar eigentlich immer, aber heute merkt man, wie viel Spaß es ihr macht, mit uns über ihr Herzensthema zu sprechen. Dabei ist es ein trauriges Thema, denn es hat mir Krebs und mit dem Tod zu tun. Doch Sandra liebt es, Menschen zu helfen und hat dieses Thema zu ihrem gemacht.

Sie hilft Menschen wo immer sie kann. So besucht sie Krebspatienten zu hause und hilft ihnen und ihren Familien mit der Krankheit umzugehen. Sie geht auch ins Krankenhaus und macht ihnen Fantasiereisen. Und gerade steckt sie mitten in den Vorbereitungen zu einem Workshop für Menschen, die ihre Unterlagen für den Todesfall vorbereiten wollen. Als wir gehen, sind Sarah und ich beide für diesen Workshop angemeldet. Denn bei Sandra wissen wir uns auch bei diesen schwierigen in den allerbesten Händen.


 


Mit Sandra spreche ich im Interview darüber:

  • Warum sie seit sechs Jahren Krebsberatung macht
  • Was Psychoonkologie ist
  • Warum sie erst nebenberuflich gearbeitet hat und jetzt selbstständig ist
  • Was sie nach ihrer Heilpraktikerausbildung gemacht hat
  • Warum sie ihre Praxisräume bei ihren Eltern hat
  • Wie sie mit den Krebspatienten arbeitet
  • Warum ihr gesamter Fokus gerade auf ihren Workshops liegt
  • Was alles in den Ordner für den „Wenn ich jetzt gehe“ Workshop kommt
  • Warum sie im Moment Termine mit Bestattungsunternehmern hat
  • Was das alles mit Versicherungen, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Testament und Mietfragen zu tun hat
  • Wie sie Menschen dazu bringt, sich freiwillig mit ihrer eigenen Beerdigung auseinanderzusetzen
  • Warum sie den Hinterbliebenen von Krebspatienten helfen will
  • Warum die Tabuthemen immer zu ihr kommen
  • Warum Empfehlungen von Ärzten so wichtig für sie sind
  • Was die Krankenkasse bezahlt und was nicht
  • Warum eine Diagnose für sie Welt verändert hat – obwohl der Tumor gutartig war
  • Was sie im Krankenhaus zwischen einer Patientin und einem Arzt erlebt hat, das sie zum Umdenken gebracht hat
  • Wo sie ihre Ausbildung zur Krebsberaterin gemacht hat
  • Wer die Cancer Fighter oder Krebskämpfer sind
  • Wie sie gelernt hat, ihre eigenen Grenzen einzuschätzen und nicht alles an sich heranzulassen
  • Wie sie zur Hypnose gekommen ist und was ein Dozent an der Heilpraktikerschule damit zu tun hatte
  • Dass sie Hypnose sehr schätzt obwohl sie am Anfang sehr skeptisch war
  • Warum sie keine Schauhypnose macht
  • Wie Hypnose genau funktioniert und in welchen Bereichen des Lebens sie sie anwendet
  • Warum Hypnose eine Tiefenentspannung ist und die „aber“ im Kopf ausschaltet, damit man freie Entscheidungen treffen kann
  • Warum das Unterbewusstsein nichts anderes ist als das Bauchgefühl
  • Dass sie mit Krebspatienten bereits ab dem Verdachtsfall zusammenarbeitet
  • Warum eine positive Einstellung zum Anfang der Krebstherapie so wichtig ist
  • Wie sie Menschen, die im Krankenhaus liegen mit Fantasiereisen schwimmen schickt
  • Wie sie vor allem den Familien der Krebserkrankten hilft
  • Wie sie oft diejenige ist, die den Kindern der Patienten erklärt worum es geht
  • Wie sie Informationen dosiert
  • Warum man Google bei einer schweren Erkrankung nicht konsultieren sollte
  • Warum sie nach ihrer Trennung und Scheidung keine Krebspatienten annehmen konnte
  • Wie sie dann wieder neugierig auf das Thema geworden ist und in ihre Kraft zurückgekommen ist
  • Warum Nachtschichten im Moment so toll sind
  • Was sie ihren Kindern vermitteln will
  • Warum ihr ein Job als Praxisassistentin halbtags nicht gereicht hat
  • Wie es als alleinerziehende und selbstständige Mutter ist
  • Warum sie schneller an einem Onlinekurs zum Thema Tod arbeiten muss, als sie gedacht hat
  • Wie Facebook ihr geholfen hat
  • Wie viele Menschen ihr helfen und sie unterstützen
  • Warum Krebsberatung per Skype so gut für sie funktioniert
  • Warum sie Kraft in der Natur und beim Schwimmen im Baggersee tankt
  • Warum ihr die SOS-Kärtchen für den Geldbeutel so wichtig sind

 


SHOWNOTES:


Hast Du Fragen an uns oder an Sandra direkt? Dann schreib uns an hallo@eigenstimmig.de oder hinterlass uns einen Kommentar.

 

Written by Julia Meder in 30. April 2017

No Comment

Please Post Your Comments & Reviews

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.