eigenstimmig Podcast

eigenstimmig Podcast

Folge 3.9 Susanne Heiss: Kreative Vernetzung
Baden-Württemberg, Bloggen, Hobby, Staffel 3

Folge 3.9 Susanne Heiss: Kreative Vernetzung

„Ich brauche das Werkeln, das allein mit mir Sachen machen. Das erdet mich sehr.“

Susanne Heiss alias „Frau Nahtlust“


Ich gebe zu: auch ich habe sie, die unzähligen Pinterest-Boards und Listen voller kreativer Projekte, die ich bald mal, wenn ich Zeit habe, umsetzen will. Susanne hat diese Listen auch – mit dem Unterschied, dass sie ihre Projekte tatsächlich umsetzt. Egal ob (Taschen)Nähen, Buchbinden, Drucktechniken oder andere Techniken: Susanne macht aus alten Stoff, Fotografien, Streichholzschachteln, Tapeten und vielen, vielen anderen Materialien kleine Kunstwerke. Sie setzt ihre kreativen Projekte um, bloggt darüber und vernetzt sich mit anderen Bloggern und holt sich aus diesem kreativen Hobby Kraft für ihren Alltag. Und dabei entsteht Wunderschönes:



Mit Susanne spreche ich darüber:

  • wie das Nähen und der jährliche Nähworkshop mit Martina von „Machwerk“ sie zum Bloggen brachte
  • worum es in ihrem Blog „Nahtlust“ geht
  • was „Mixed Media“ ist
  • wie man aus Papier Stoff machen kann und was sie am Arbeiten mit Papier fasziniert
  • woher ihre Begeisterung fürs Nähen und kreative Arbeiten mit Papier kommt
  • wie wir beide vom Handarbeitsunterricht in der Schule beeinflusst wurden
  • wie sie in Husum im November entschied, nur noch Selbstgemachtes zu verschenken
  • wie sie zur Nähtouristin wurde und Nähkurse in verschiedenen Städten besuchte
  • warum sie bei Bloggeraktionen mitmacht und wie das ihr kreatives Schaffen beeinflusst
  • warum sie ganz viel Papier sammelt
  • wie wir irgendwie alle mal mit Papier gewerkelt haben
  • wie sie ihr Netzwerk aus Bloggern erlebt und welche (Offline)Freundschaften sich schon entwickelt haben
  • welche monatliche Aktion sie mit Maika von „Maikäfer“ verbindet
  • was bei ihr nicht klappt und warum sie diese Projekte oft trotzdem verbloggt
  • wie man Bilder auf Stoff transferiert und warum das bei ihr erstmal nicht geklappt hat
  • dass das Bloggen und kreative Arbeiten der Ausgleich zu ihrem Hauptjob ist und warum der Begriff Hobby ihrer Leidenschaft nicht richtig gerecht wird
  • wie viel Zeit sie aufs kreative Arbeiten und Bloggen verwendet
  • was sie mit noch mehr Zeit und Geld mit dem Blog machen würde
  • was sie Dir rät, wenn du auch gern so kreativ arbeiten willst

SHOWNOTES:


Hast Du Fragen an Susanne oder an uns direkt? Dann schreib uns an hallo@eigenstimmig.de oder hinterlass uns einfach einen Kommentar.

Written by Sarah Schäfer in 7. Mai 2017

10 Comments

  • Maika 7. Mai 2017 at 16:02

    Oh wow! Was für ein schönes Interview!!! So autenthisch Susanne und so liebevoll gemacht. Danke dafür. Viele liebe Grüße maika

    Reply
    • Julia Meder 7. Mai 2017 at 16:57

      Wie schön, dass Dir das Interview gefällt, liebe Maika! Wir waren auch mal wieder sehr beeindruckt von Susanne.
      Liebe Grüße, Julia & Sarah

      Reply
  • Anja 8. Mai 2017 at 9:22

    Danke für das schöne Interview!
    Liebe Grüße von einer Stöffchen-Streichlerin und Wendeöffnungs-Vergesserin – ich musste soo grinsen! 😉
    Anja

    Reply
    • Julia Meder 8. Mai 2017 at 11:57

      Liebe Anja, wie schön, dass es Dir gefallen hat. Du nähst also auch?
      Liebe Grüße, Julia & Sarah

      Reply
      • Anja 8. Mai 2017 at 14:35

        Ja, tue ich 🙂 – nur leider habe ich momentan nicht so sehr viel Zeit dafür…

        Reply
        • Julia Meder 15. Mai 2017 at 17:03

          Dafür hast Du andere wichtige Projekte. Aber irgendwann kommt bestimmt auch wieder die Zeit zum Nähen 🙂

          Reply
  • Astridka 14. Mai 2017 at 20:26

    Nun habe ich Susanne schon zwei Mal im realen Leben getroffen, aber erst nach diesem Interview näher kennen & schätzen gelernt.
    Ihr Schwerpunkt beim Bloggen ist, einen Ausgleich zum kopflastigen Beruf zu bieten, meine Bloggerei dient inzwischen eher der geistigen Beschäftigung & Auslastung, weil ich nicht mehr berufstätig bin & vom Kopf her nicht mehr gefordert. So haben sich unsere Interessen wohl etwas auseinander entwickelt und der “Kontakt” ist weniger intensiv.
    Liebe Grüße
    Astrid

    Reply
    • Julia Meder 15. Mai 2017 at 12:00

      Liebe Astrid,
      wir finden es auch immer interessant, dass man die Menschen durch so einen Podcast doch noch einmal anders kennenlernt. Und spannend, dass sich Eure Blogs so unterschiedlich entwickelt haben. Wie kann man denn Deinen Blog finden?
      Viele Grüße, Julia & Sarah

      Reply
  • made with Blümchen 15. Mai 2017 at 16:05

    Schön, dass Ihr Susanne zum Interview gebeten habt! Ich lese ihren Blog sehr, sehr gerne, bin immer fasziniert von ihren Ideen, vor allem wie sie wöchentlich eine Streichholzschachtel rausbringt und ihre Frequenz: 3-4 Blogposts die Woche ist eine ganze Menge! Liebe Susanne, endlich habe ich mir die Zeit genommen, mir Dein Interview anzuhören, und ich freue mich schon sehr darauf, Dich in dem einen oder anderen Workshop kennenzulernen. (Noch nichts Konkretes, aber ich peile es jedenfalls an!) lg, Gabi

    Reply
    • Sarah Schäfer 15. Mai 2017 at 16:14

      Vielen Dank für Deinen Kommentar! Du glaubst gar nicht, wie viele Fotos ich von den Streichholzschachteln gemacht hab, ich war so fasziniert davon!
      Ganz herzliche Grüße
      Sarah

      Reply

    Please Post Your Comments & Reviews

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.