Folge 11.3. Birte Harner: Zufriedene Hundezeit

Ein Leben ohne Tiere könnte ich mir gar nicht vorstellen.

Birte Harner, Gassi-Service “Hundezeit”


Bei Birte fühlen wir uns sofort wohl – das liegt natürlich an Birte, aber vor allem auch an Lotte. Lotte ist eine französische Bulldogge – und kein Mops, wie ich am Anfang dachte. Die beiden harmonieren sehr gut miteinander und man spürt sofort, dass Birte Tiere und vor allem Hunde einfach von Herzen liebt. Auch während des Interviews spricht sie begeistert von ihrer Zeit mit den Hunden und wie sie es liebt mit bis zu acht Hunden am Elbstrand unterwegs zu sein. Kein Wunder, dass ihr Gassi-Service Hundezeit heißt. Birtes Tierliebe und – begeisterung steckt einfach an und so fällt uns mehr als schwer, uns loszureißen.


Mit Birte spreche ich darüber:

  • Was ein Gassi-Service ist
  • Wie ihre tägliche Routine mit den Hunden aussieht
  • Wie sie dafür sorgt, dass die Hunde ausgelastet sind
  • Warum sie maximal nur acht Hunde nimmt
  • Dass sie mittlerweile ein großes Schlüsselbund hat
  • Wie sie sich um die Hunde kümmert, wenn Herrchen und Frauchen arbeiten müssen
  • Dass die Hunde in Boxen in ihrem VW-Bus mitfahren
  • Warum ein Weimaraner der größte Hund ist, den sie mitnehmen kann
  • Warum die Hunde gut sozialisiert und ein Grundgehorsam haben müssen
  • Warum sie manchmal zu Beginn die Schleppleine nimmt
  • Wie sie gut eine Stunde mit den Hunden auf der Elbinsel tobt und badet
  • Warum nur ein dreckiger Hund ein glücklicher Hund ist
  • Wie sie mit Tieren groß geworden ist
  • Wie sie früher erst einmal etwas Vernünftiges gelernt hat – nämlich Einzelhandelskauffrau
  • Wie sie im Außendienst gearbeitet hat
  • Warum sie nicht mehr verkaufen wollte
  • Wie der Gassi-Service zufällig zu ihr gekommen ist
  • Warum andere Menschen fragen, ob sie damit Geld verdienen kann
  • Warum sie sich damit einen Traum verwirklicht hat
  • Wie sie früher erst Tierärztin und dann Hundetrainerin werden wollte
  • Warum es die beste Entscheidung war, die sie hätte treffen können
  • Warum in Deutschland der Hund oft mehr Familienmitglied ist
  • Warum es nicht artgerecht ist, einen Hund acht Stunden allein zu lassen
  • Dass sich Hundeleute untereinander kennen und sie weiterempfehlen
  • Warum sie mittlerweile Hundebesitzer auf der Warteliste hat
  • Warum sie jeden Tag schöne Momente hat
  • Warum sie ihren Urlaub mit den Kunden abstimmt
  • Warum die Tiere merken, wenn sie einen schlechten Tag hat
  • Warum sie nicht größer werden will
  • Warum sie heute nicht mehr Hundetrainerin sein will
  • Warum sie sich ein Leben ohne Tiere nicht vorstellen kann

Links:


Hast Du Fragen an Birte oder an uns direkt?
Dann schreib uns an hallo@eigenstimmig.de oder hinterlass uns einfach einen Kommentar.

Über Julia

Ich bin Podcasterin, Life & Leadership Coach und Autorin.
Wer sein Traumleben erschaffen will und dabei die Hilfe eines Coachs braucht, ist bei mir genau richtig.
Da ein Traumleben für jeden Menschen anders aussieht, gibt es bei mir keine Erfolgsformeln und Patentrezepte, sondern individuelles, persönliches Coaching, um dem eigenen Traumleben endlich auf die Spur zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.