Folge 11.5 Varena Junge: Unabhängiger Klischeebruch

Wir müssen ja nicht immer einer Meinung sein, um uns gegenseitig den Rücken zu stärken

Varena Junge, Unternehmerin und Aktivistin


Das Afrikahaus in Hamburg ist genauso beeindruckend in seinen Details, wie Varena es auch ist. Sie begrüßt uns strahlend an der Tür und wir haben noch nicht einmal die Mikros aufgebaut, als wir schon tief im Gespräch versunken sind. Varena ist eine echte Hamburgerin und eine Aktivistin im Herzen. Das spürt man in allem, was sie sagt und wie sie es sagt. Sie ist jemand, der die Dinge anpackt und verändert, wenn sie ihr nicht gefallen. Und das wiederum gefällt uns.


Mit Varena spreche ich darüber:

  • Wie sie im Afrikahaus in Hamburg gelandet ist
  • Wie sie mit 15 das erste Mal vom Bericht zum Klimawandel erfahren hat und sofort eine Leidenschaft entwickelt hat
  • Wie sie sich mit 15 gefragt hat: Was kann ich tun?
  • Warum sie bei Greenpeace angefangen hat
  • Warum sie Umweltwissenschaften studiert hat
  • Warum sie gern Aktivistin ist, aber nicht zum Klischee werden will
  • Wie sie Klettern gelernt hat
  • Warum sie sich gern für etwas Übergeordnetes einsetzt
  • Warum es zum Teil auch Abenteuerlust ist
  • Wie sie einmal im Tarnanzug ein Atomkraftwerk besetzt hat
  • Warum eine klassische Konzernkarriere nicht mehr geht
  • Warum eine Begegnung mit einem niederländischen Polizisten eine der schönsten als Aktivistin war
  • Warum ihre Eltern sie immer unterstützt haben
  • Wie man sich gegenseitig den Rücken stärkt
  • Warum sie fasziniert war von der großen, weiten Welt
  • Wie sie nach dem Bachelor nach Südostasien gegangen ist
  • Wie sie Projektmanagement in einem Solarkraftwerkprojekt in Thailand gemacht hat
  • Wie sie dann für eine Unternehmensberatung im Bereich der Nachhaltigkeit in der Textilindustrie gearbeitet hat
  • Wie sie in HongKong gelebt und viel in China und Bangladesh unterwegs war
  • Warum sie das nur eine bestimmte Zeit machen konnte
  • Warum sie danach nach Stockholm zum studieren gegangen ist
  • Warum es ihr dort irgendwann zu perfekt war
  • Warum sie keine Politikerin geworden ist
  • Wie sie dann mit LKW in einer Werkstatt gearbeitet hat
  • Wie sie dann zu Lichtblick gekommen ist
  • Warum sie nicht mehr bei dem Ökostrom-Anbieter ist, sondern aus Versehen Enyway mitbegründet hat
  • Warum Sonne sie beschwipst macht
  • Warum sie nicht gern weit im Voraus plant
  • Warum sie gern mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt
  • Warum sie bei Enyway anders arbeiten
  • Was die vielen Post ist an den Wänden machen
  • Warum sie Dinge ausformulieren muss
  • Warum jeder die Macht etwas zu ändern, die er hat, nutzen sollte
  • Warum ihre Leidenschaft der Klimaschutz durch erneuerbare Energien ist

Links:

  • Die Website von Enyway, dem Unternehmen, das Varena “zufällig” mitgegründet hat

Hast Du Fragen an Varena oder an uns direkt?
Dann schreib uns an hallo@eigenstimmig.de oder hinterlass uns einfach einen Kommentar.

Über Julia

Ich bin Podcasterin, Life & Leadership Coach und Autorin.
Wer sein Traumleben erschaffen will und dabei die Hilfe eines Coachs braucht, ist bei mir genau richtig.
Da ein Traumleben für jeden Menschen anders aussieht, gibt es bei mir keine Erfolgsformeln und Patentrezepte, sondern individuelles, persönliches Coaching, um dem eigenen Traumleben endlich auf die Spur zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.