Folge 6.10. Karoline und Dorothee Gaul: Mutige Familienwinzerinnen

Wir wollen nicht nur auf die Weiblichkeit reduziert werden. Die Qualität vom Wein muss halt passen und das ist das Wichtigste.

Karoline und Dorothee Gaul, Winzerinnen


Es ist ein grauer, diesiger Januarmorgen, als wir auf das Weingut Karl-Heinz Gaul kommen. Doch schon innerhalb weniger Minuten bemerken wir den grauen Tag nicht mehr, da uns soviel menschliche Wärme und Freundlichkeit entgegenschlägt. Karoline und Dorothee Gaul bewirtschaften das Weingut gemeinsam. Sie haben es vor einigen Jahren von ihren Eltern übernommen, als sie beide erst kurz zuvor Weinbau und Oenologie zu Ende studiert hatten. Ein großer Schritt für die beiden Schwestern, aber der familiäre Zusammenhalt auch mit den Mitarbeitern des Weinguts, hat sie das alles meistern lassen.

Während Karolines Tochter friedlich im Kinderwagen schläft, sitzen wir im Neubau des Weinguts, in der Weinprobierstube, die eigentlich gar keine ist. Sondern es ist ein durchdachtes und toll designtes Schmuckstück mit einem großartigen Blick auf die Reben der Schwestern.



Mit Karoline und Dorothee sprechen wir darüber:

• Wie sie in der vierten Generation Weinbau betreiben
• Wie sich ihre Eltern mit Anfang 50 noch einmal eine neue Existenz aufgebaut haben
• Warum es wichtig für sie war, nach der Schule eine Winzerausbildung zu machen
• Warum es wichtig ist, auch mal andere Betriebe kennenzulernen
• Wie sie dann Weinbau und Önologie in Geisenheim studiert haben
• Warum die eine ein Diplomstudiengang absolviert hat und die andere einen Bachelor.
• Was sie empfehlen, wenn sich jemand für ein Praktikum auf ihrem Weingut bewirbt
• Wie sie eigentlich geplant hatten, nochmal ins Ausland zu gehen
• Warum sie den Betrieb schneller übernehmen mussten, als eigentlich geplant war
• Wie sie im Herbst 2008 ins kalte Wasser gesprungen sind
• Warum es im Herbst besonders viel Arbeit gibt
• Wie sie gemerkt haben, dass sie ein tolles Netzwerk und Unterstützung haben
• Wie sie gemerkt haben, was sie alles schaffen können
• Wie ihre Mutter sie bei allen Entscheidungen wie Neubau und neuen Etiketten unterstützt
• Warum sie nie einen Generationenkonflikt gehabt haben
• Wie sie bei ihrem Vater viel ausprobieren durften, wie Trauben teilen und Entblätterungen
• Wie sie 2013 mit dem Neubau ihres Kubus begonnen haben
• Warum sie mit Handwerkern vor Ort gearbeitet haben und warum das gut war
• Wie sie die Aussicht auf die Weinberge bestmöglich nutzen
• Wie über ihren Neubau auch noch weiter weg diskutiert worden ist
• Wie sie positives und negatives Feedback zu ihrer Weinprobierstube erhalten haben
• Warum sie als Frauen ein paar Dinge vielleicht anders machen
• Warum sie nicht auf die Weiblichkeit reduziert werden wollen
• Warum es immer mehr auf die Qualität des Weines ankommt
• Warum sie auch mal um Hilfe fragen müssen – zum Beispiel, wenn ein Vollernter genutzt wird
• Warum Karoline sich etwas mehr um die Kommunikation kümmert und Dorothee eher technisch versiert ist
• Warum sie sich aufeinander verlassen können, aber manchmal auch konstruktive Auseinandersetzungen haben
• Warum Karoline mitten in der Aufnahme Blumen von einem Kunden bekommt
• Warum es mit den beiden Babys jetzt anders läuft
• Warum die beiden Winzerinnen keine Elternzeit nehmen konnten
• Wie die gesamte Familie von Schwestern, Cousin, Cousinen, Nichten und Neffen sie mit den Babys unterstützen
• Warum familiärer Rückhalt so wichtig ist
• Warum der Herbst eine so arbeitsintensive aber auch schöne Zeit ist
• Warum es sehr unterschiedliche Jahrgänge gibt
• Warum sie schon mal eine Nacht im Keller verbringen müssen
• Wie sie beim Yoga, Badminton oder Spaziergängen mit dem Hund im Wald den Kopf frei bekommen, aber nicht im Wingert
• Warum sie von der Hektarfläche her nicht größer werden wollen
• Was sie über das Thema Nachfolgeregelung denken

 


SHOWNOTES:


Hast Du Fragen an Karoline und Dorothee oder an uns direkt? Dann schreib uns an hallo@eigenstimmig.de oder hinterlass uns einfach einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.